Kathrin Labak & Brigitte Mori

Motopädagogik – KABRINA

“Jeder von uns kommt mit einem kreativen Genius auf die Welt, bereit hervorzubrechen, sobald Freiraum dafür das ist.”
(Sir Ken Robinson)

Genau dies möchten wir euren Kinder anhand von motopädagogischen Einheiten ermöglichen. Wir laden die Kinder zum BEOBACHTEN, ERFORSCHEN, EXPERIMENTIEREN und ENTDECKEN ein. Durch die entsprechende Begleitung und das Wiederholen erwirbt das Kind Sicherheit, Selbstvertrauen und findet eigenständig bzw. in Kleingruppen zu Lösungen. Gemeinsam werdenwir toben, hüpfen, laufen, rollen, springen, entspannen, rennen, krabbeln, lachen, spielen, singen, klettern und vieles mehr.

Das Kind sammelt dabei wichtige Material-, Körper-, sowie Sozialerfahrungen, welche für die kindliche Entwicklung von großer Bedeutung sind.

MOTOPÄDAGOGIK schafft Raum und Zeit für Entwicklung. Ab Oktober gibt es unsere motopädagogischen Bewegungseinheiten auch im
Moorquell für Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren.

Die genauen Termine findet ihr unter www.facebook.com/motopädagogik-kabrina oder unter der Telefonnummer +43 664 13 28732 (Kathrin Labak) bzw. +43 664 7932240 (Brigitte Mori).

Wir zwei sind naturliebend und halten uns viel im Freien auf. Das MOORQUELL bietet für uns daher den perfekten Raum um Indoor- sowie Outdoorangebote zu kombinieren. Der neu gestaltete Bewegungsraum sowie die umliegende Natur ermöglichen den Kindern neue Erfahrungen zu sammeln. Die Kinder erleben den Jahreskreislauf der Natur und nehmen die Veränderungen in ihrer Umgebung wahr. Wir können durch die tolle Lage des MOORQUELLS flexibel entscheiden, ob wir eine Einheit im Freien oder im Bewegungsraum durchführen und so noch besser auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder eingehen. Der Parkplatz ist direkt vor dem Bewegungsraum. Während die Kinder bei uns sind, bietet das MOORQUELL den Eltern viele Möglichkeiten, um die Zeit für sich zu nutzen. Die tolle Atmosphäre im Café oder auf der Terrasse laden zum Verweilen, Austauschen oder Entspannen ein. Kurze Spaziergänge rund um das MOORQUELL ermöglichen den Eltern eine „Auszeit“ zum Energietanken und die Seele baumeln lassen.

Wieso der Name KABRINA?

Wir sind drei Mädels, KAthrin, BRIgitte und NinA. Gemeinsam haben wir dieAusbildung zur Motopädagogin gemacht. Uns ist es wichtig, dass Kinder ohne Zwang und Leistungsdruck ihren Interessen und Bedürfnissen nachgehen können. MOTOPÄDAGOGIK schafft Raum und Zeit für Entwicklung.

Kathrin Labak, aus Launsdorf, ist seit 2012 Kindergarten- und Hortpädagogin in Moosburg. 2018 hat sie Ausbildung zur Exklusiven Elementarpädagogin abgeschlossen. Seit 2019 ist sie selbstständige Motopädagogin und bietet im Raum St. Veit/ Glan und Klagenfurt Motopädagogik an.

Brigtte Mori, aus Althofen, ist seit 2008 Kindergarten- und Kleinkindpädagogin. 2018 hat sie Ausbildung zur Inklusiven Elementarpädagogin abgeschlossen. Derzeit genießt sie die Zeit zu Hause mit ihrem Sohn Lorenz und bietet im Moorquell sowie in Althofen motopädagogische Bewegungsgruppen an. Da ihr die Umwelt sehr am Herzen liegt, ist sie seit März 2019 selbstständige Ringana Frischepartnerin.